Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist Abschied zu nehmen.

Von Menschen, Gewohnheiten, sich selbst.

Irgendwann, plötzlich heisst es damit umgehen, ihn aushalten, ihn annehmen

diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens.